Die Internationale

Eine andere Welt ist möglich

Magazin der Internationalen Sozialistischen Organisation.

Inhalt

Titelseite die internationale Nr. 2/2019 (März/April 2019)
die internationale Nr. 1/2019 (Januar/Februar 2019)

Aktuell

Vierte Internationale

Auf seiner letzten Sitzung hat das Internationale Komitee einige Resolutionen zu aktuellen Themen beschlossen.

Brasilien

Am 14. März jährt sich die brutale und geplante Ermordung von Marielle Franco und ihrem Fahrer Anderson Gomes [weiter...]

Sudan

Seit dem 13. Dezember 2018 hat sich im Sudan ein eindrucksvoller Volksaufstand entwickelt [weiter...]

Venezuela

Erklärung zur Zensur gegen die Website Aporrea [weiter...]

Venezuela

Erklärung zur Zensur gegen die Website Aporrea

Seit dem 12. Februar wird der Zugang zu der Website Aporrea.org, die Nachrichten und Debatten veröffentlicht, in Venezuela von der staatlichen Firma CANTV-Movilnet blockiert.. [weiter...]

"Man muss die Einmischung verurteilen"

Venezuela macht Momente kritischer Spannungen durch, nachdem es an der Staatsspitze zweierlei Macht gibt. [weiter...]

Venezuela entscheidet die Zukunft der ganzen Region

Die Selbsternennung von Guaidó ist der lächerlichste und gefährlichste Putschversuch der letzten Jahre. [weiter...]

Nein zum Putsch in Venezuela! Für eine demokratische Lösung der Krise!

Die Vierte Internationale erklärt sich offen gegen den jüngsten Putschversuch und die imperialistische Einmischung in Venezuela. [weiter...]

Weder Guaidó noch Maduro. Das venezolanische Volk muss alleine entscheiden

Das Maduro-Regime hat die Lohnabhängigen, Armen und Bäuer*innen in Venezuela in die Sackgasse geführt. Unterstützen wir in Venezuela jene Kräfte, die sich weiterhin für eine demokratische, ökologische und sozialistische Perspektive von unten einsetzen. [weiter...]

Rosa Luxemburg

Ernest Mandel: Rosa Luxemburg und die deutsche Sozialdemokratie

Das Verdienst, das Rosa bei der Ausarbeitung des zeitgenössischen revolutionären Marxismus zukommt, ist gewaltig. Sie war die erste, die das Problem der revolutionären marxistischen Strategie und Taktik im Hinblick auf den Sieg der Massenerhebungen in hochindustrialisierten Ländern aufgeworfen und zu lösen begonnen hat. [weiter...]

Jakob Moneta: „Sie war und bleibt ein Adler”

Rosa Luxemburg, unversöhnliche Kämpferin gegen die kapitalistische Ausbeutung, frühe Warnerin vor der bürokratischen Entartung der jungen Räte-Macht in Rußland, wurde nicht selten von Sozialdemokraten vereinnahmt. War sie nicht "weniger hart", "menschlicher" als die Bolschewisten, als Lenin und Trotzki? [weiter...]

Migration

Thesen zur Migrationsdebatte

Die Hauptursachen für Flucht und Migration sind die imperialistische Ausbeutung der Länder des globalen Südens, wie sie besonders in den Freihandelsabkommen zum Ausdruck kommt, der Klimawandel, dessen Hauptverursacher in den Ländern des Nordens, dessen Hauptleidtragende aber in den Ländern des Südens leben. [weiter...]

Schluss mit der unmenschlichen Einwanderungspolitik!

In Trumps USA werden Kinder von ihren Familien getrennt und in Käfige gesperrt; Tausende Menschen ertrinken auf ihrem Weg über das Mittelmeer; Schiffen, die Migrant*innen transportieren, wird in Salvinis Italien das Recht verweigert, italienische Häfen anzulaufen. [weiter...]

 

Frankreich

„Gelbwesten“ - die Herausforderung einer Volksbewegung

Am 17. November wurden in allen Regionen Frankreichs mindestens 2500 Straßenkreuzungen und Autobahnmautstellen blockiert, an denen laut Polizei mindestens 300 000 Demonstrant*innen in gelben Warnwesten teilnahmen. Ausgangspunkt dieser Bewegung waren weder Parteien noch Gewerkschaften, sondern alleinig soziale Netzwerke, deren gemeinsames Anliegen in der Ablehnung der Steuererhöhungen für Treibstoffe liegt. weiter...]

Gelbwesten und Klimaschutz

Im Kampf gegen den Klimawandel setzt der Kapitalismus auf Pseudoreformen, die die Reichen immer noch reicher machen, während er die Lasten auf die Arbeiter*innen in Form von Steuern abwälzt, die ihnen den „rechten Weg“ weisen sollen. Die Gelbwestenbewegung aber zeigt uns, dass viele Arbeiter*innen genug haben von diesen Moralvorschriften weiter...]

Brexit

Für ein neues Referendum

Unter den gegenwärtigen Umständen, mit den Informationen über die Konsequenzen der verschiedenen Brexit-Deals, ist die Forderung nach einem erneuten Referendum, einschließlich der Option für einen Verbleib, legitim. Wir werden an Mobilisierungen für ein weiteres Referendum oder eine "Volksabstimmung" ("People's Vote") teilnehmen, aber wir unterstützen nicht die Kampagne mit dem Namen "People's Vote", da sie politisch von Neoliberalen und Europhilen dominiert wird. Wir unterstützen die Kampagne "Ein anderes Europa ist möglich" und ähnliche europaweite Kampagnen. Erklärung von Socialist Resistance

Der Brexit-Sieg ist ein Desaster, aber der Kampf geht weiter

Die "Brexit"-Entscheidung ist ein Sieg für die rechten Fremdenfeinde und eine Katastrophe für den Kampf gegen die Sparpolitik in Großbritannien. Sie ist ein Sieg für Rassismus und ein Mandat, die Grenzen von Großbritannien gegen Migration stärker zu sichern. Erklärung von Socialist Resistance

November 1918

Revolution in Deutschland

Am 9. November 1918 wurde in Deutschland die Republik proklamiert und Kaiser Wilhelm II. floh mit seinem Sohn in die Niederlande. Er wurde von dem revolutionären Seegang mitgerissen, der über sein Land brandete und der bis 1923, eine Welle nach der anderen, ein ums andere Mal revolutionäre Situationen entstehen ließ. [weiter...]

Korea

Die Rolle der radikalen Linken Südkoreas im Annäherungsprozess

Das Treffen zwischen Moon Jae-in und Kim Jong-un stellt eine Wende in den Beziehungen zwischen den beiden koreanischen Staaten dar; dabei zeichnet sich eine Lösung dieser internationalen Krise ab. Wir nehmen dies zum Anlass, die Situation der südkoreanischen radikalen Linken darzulegen, die maßgeblich zu diesen Ereignissen beigetragen hat. [weiter...]

Ökologie

Produktion für die Mülltonne

Seit der Jahrtausendwende kann weltweit ein zunehmender Schub des Warenkonsums beobachtet werden. Das gilt auch für Deutschland. In der Folge ist ein steil ansteigender Ressourcenverbrauch festzustellen. [weiter...]

Kurdistan / Afrin (Rojava)

Gegen Erdogans Krieg in Afrin!

Wir wenden uns entschieden gegen diesen Krieg - der zynischerweise auch noch "Olivenzweig" getauft worden ist und dessen einzige Folge die Zunahme der Spannungen zwischen den türkischen, kurdischen und arabischen Völkern und die Zerschlagung jedweder Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben ist. [weiter...]

Selbstbestimmung in Rojava

Kurzer Abriss der politischen Wurzeln und der Ideologie der PYD und ihre Position innerhalb der kurdischen Befreiungsbewegung und der Revolution in Syrien. [weiter...]

Linkspopulismus

Links und popular.

Eine Erwiderung der Autor*innen auf die Besprechung ihres Buchs „Ein unanständiges Angebot? Mit linkem Populismus gegen Eliten und Rechte“ in dieser Zeitschrift. [weiter...]

Linkspopulismus – ein antikapitalistisches Konzept?

Populismus ist in aller Munde! Die Mainstream-Medien bringen regelmäßig Interviews mit Chantal Mouffe oder mit anderen Persönlichkeiten, die das populistische Konzept vertreten. Sie rufen linke Organisationen dazu auf, einen populistischen Weg einzuschlagen. [weiter...]

Mit linkem Populismus gegen die Eliten?

Nicht erst mit dem Klimawandel wird vielen Menschen immer klarer, dass der Kapitalismus keine Zukunft haben darf ? wenn die Menschheit eine Zukunft haben soll. Die sogenannten Theoretiker des Linkspopulismus haben zu diesen Fragen vor allem leeres Geschwätz beigetragen. [weiter...]

Rechter Durchmarsch

Viele hat der Erfolg der AfD bei den deutschen Wahlen überrascht und schockiert. Ähnliches ist in den letzten Jahren in unseren nördlichen Nachbarländern passiert. Und dort wurden nicht diffuse "große Koalitionen" abgewählt, sondern sozialdemokratisch geführte und von Linkssozialist*innen gestützte Regierungen. Dies wirft schmerzhafte Fragen auf,.

Dänemark

Die Dansk Folkeparti (DF) erhielt bei den letzten Wahlen das beste Ergebnis ihrer Geschichte und wurde zweitgrößte Partei in Dänemark. [weiter...]

Norwegen

Nach acht Jahren stürzte die „rot-grüne“ Regierung in Norwegen. Konservative und Rechtspopulisten profitierten von der Unzufriedenheit mit „grün angemalter“ neoliberaler Politik [weiter...]

Rechtspopulismus

Die Trump-Wahl und die Parallelen zu Europa

Dass so viele Menschenvon Trumps Wahlsieg überrascht sind, zeigt, wie wenig die gesellschaftliche Entwicklung reflektiert wurde. [weiter...]

Wie wird der neue Nationalsozialismus geschlagen?

Die Antwort auf rechte Erfolge ist linke Politik – sonst nichts. [weiter...]

Vierte Internationale

„Inprekorr“ wird „die internationale“

Ab Januar 2017 gibt die Internationalen Sozialistische Organisation das Magazin „Die Internationale“ heraus. „Inprekorr“ erscheint künftig als Teil dieser neuen Zeitschrift. Die bisherigen Abos gehen automatisch und zum gleichen Preis auf das neue Magazin über.

Bericht von der Gründungskonferenz

Auf der Konferenz in Frankfurt/Main waren neben etwa 70 Mitgliedern eine Reihe von Gästen der IV. Internationale aus dem nahen Ausland sowie einige Gäste aus dem Inland vertreten. [weiter...]

1936: Bürgerkrieg in Spanien

Dossier

Zusammenstellung verschiedener in Inprekorr erschienener Artikel zum spanischen Bürgerkrieg [PDF (24 MB)]

Krimi

Stieg Larsson: Das verschwundene Testament

Die besten Krimis schreibt das Leben. Vier Jahre nach dem Tod von Stieg Larsson, dessen Krimis posthum die Bestsellerlisten stürmen, wurde im schwedischen Fernsehen über ein bislang unbekanntes Testament aus dem Jahre 1977 berichtet. In ihm vererbt Stieg Larsson all sein „Vermögen in reinem Geld” der Ortsgruppe Umeå der schwedischen Sektion der Vierten Internationale. [weiter...]

Inprekorr - INternationale PREsseKORRespondenz

Wir bauen Brücken

Bei uns schreiben politisch Aktive über Aktionen und Erfahrungen in ihren Ländern.
Informationen aus erster Hand.